Meet and greet am 22. Februar 2018 beim AGFS-Kongress

Wir freuen uns auf unser großes Wiedersehen in Essen. Die AGFS arbeitet wieder daran ein informatives und interessantes Programm für Sie zusammenzustellen. In 2018 dreht sich der Kongress rund um das Thema „Infrastruktur: Konkret!“.

Denn auch im Hinblick auf Digitalisierung und Automatisierung im Verkehr, eines ist gewiss: Basis unserer Mobilität ist und bleibt eine funktionierende, sichere und leistungsfähige Infrastruktur. Deswegen stellen wir dieses Thema in den Mittelpunkt unseres Kongresses. In Leitvorträgen und Statements zu Detaillösungen setzen wir uns mit der Straßenverkehrsinfrastruktur auseinander. Dabei wird nicht nur der aktuelle Stand der Technik dokumentiert. Vor dem Hintergrund der vieldiskutierten Förderung der E-Mobilität und des autonomen Fahrens wird auch die Zukunft des Straßenverkehrs und der Nahmobilität thematisiert.

Unterstützt wird die AGFS dabei von der MESSE ESSEN. Als langjähriger Kooperationspartner stellt sie uns ihre Räumlichkeiten zur Verfügung. Es werden wieder über 500 Teilnehmende erwartet. Damit ist der AGFS-Kongress eine der bedeutendsten Veranstaltungen über Zukunfts- und Nahmobilität in Deutschland.

Für alle Teilnehmenden des Kongresses besteht wieder die Möglichkeit zu einem Besuch der „Fahrrad Essen“, die vom 22. bis 25. Februar 2018 ihre Tore öffnet. Auf der größten Fahrradmesse Nordrhein-Westfalens präsentieren über 240 Aussteller Produkte rund um die Themen Fahrrad und Tourismus. Auch die AGFS ist wieder mit ihrem Messestand dabei. In diesem Jahr steht er in Halle 6, Stand A20.

Das Programm und das Anmeldeformular werden hier am 8. Januar 2018 veröffentlicht.

Die AGFS freut sich auf Ihre Teilnahme!

Im Anschluss an den Kongress wird ab 16:45 Uhr der „Deutsche Fahrradpreis 2018“ in einer Festveranstaltung verliehen. Für die Preisverleihung muss man sich gesondert anmelden.
Informationen zum laufenden Wettbewerb finden Sie hier.

Das Kongressprogamm

10.00 Uhr Öffnung der Kongressanmeldung
bis 12.00 Uhr Zeit für einen Besuch der Messe Fahrrad Essen
12.00 Uhr Eröffnung des AGFS-Kongresses

Tom Hegermann, Moderation

Vertreterin oder Vertreter der Stadt Essen

Frank Meyer, Oberbürgermeister der Stadt Krefeld und
Vorsitzender des AGFS-Präsidiums
12.30 Uhr Leitvorträge

Mobilität 2030 – autonom, vernetzt und digital
Dr. Carl Friedrich Eckhardt,
Leiter Kompetenzzentrum Urbane Mobilität, BMW AG

Mobilität und Infrastruktur – neu gedacht
Prof. Dr.-Ing. Martin Lühder, Fachhochschule Münster

Die durchgrünte Stadt
Dipl.-Ing. Thomas Wündrich, Landschaftsplanung Wündrich
14.00 Uhr Austausch, Bewegung und Imbiss
14.45 Uhr Forum Infrastruktur

Fahrradstraßen - made in NL
Ruben Loendersloot, Loendersloot Groep – verkeer + meer

Am Ende der Straße – Ergebnisse der AGFS-Planerwerkstatt
Patricia Reich, Stadt Unna
Thomas Ide, Stadt Gladbeck

Endlich! – Der umweltfreundliche, wasserdurchlässige Asphaltbelag
Dipl.-Ing. Lukas Renken, RWTH Aachen
15.55 Uhr Bewegte Pause
16.00 Uhr Statements

Radland NRW – Bauen jetzt!
Thomas Semmelmann, Vorsitzender des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs NRW

(Nah-)Mobilität in NRW
Hendrik Wüst, Minister für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen
16.40 Uhr Schlusswort und Verabschiedung
Christine Fuchs, Vorstand der AGFS

Das Kongress-Programm zum Mitnehmen

Hier können Sie sich das Programm als Pdf herunterladen.