Sonstiges

Radschnellwege sind das innovative Infrastrukturelement, wenn es um die Überwindung von längeren Distanzen geht, aber auch für die kurzen innerörtlichen Verbindungen sind sie sehr gut geeignet. In der zukünftigen Mobilität erfüllen sie eine strategisch wichtige Funktion im Hinblick auf die Bündelung und Beschleunigung von massenhaften Radverkehr. Aus diesem Grund hat das Land Nordrhein-Westfalen gemeinsam mit der AGFS den Planungswettbewerb Radschnellwege durchgeführt.

Verkehrsminister Michael Groschek hat auf der Preisverleihung zum Planungswettbewerb im November letzten Jahres einen „Quantensprung im Radverkehr“ durch die Umsetzung von Radschnellwegen in Nordrhein-Westfalen prophezeit. Die AGFS hat nun die Dokumentation zum Planungswettbewerb Radschnellwege heraus gegeben.

Radschnellwege in NRW

(kostenlos)

WARENKORB

Ihr Warenkorb ist leer.