100 Schlösser Route wird aufgewertet

Münsterland e.V. investiert in die Schlösser und Burgen

Im Rahmen der Regionale 2016 entwickelte Münsterland e.V., zusammen mit den Landkreisen Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf sowie der Stadt Münster, den "Masterplan Schlösser- und Burgenregion Münsterland". Ziel dieses Plans ist eine systematische Verbesserung des Angebots und infolgedessen mehr Touristen für die Region Münsterland zu gewinnen.

Um eine gute Erreichbarkeit der Schlösser- und Burgenregion zu garantieren und den hohen Erlebniswert aufrecht zu erhalten, ist unter anderem auch die Aufwertung der 100 Schlösser Route Teil des Plans. Hier soll vor allem die Inszenierung der verschiedenen Anlagen, etwa durch Hinweisschilder und Infotafeln, verbessert werden. Radfahrern wird es so beispielsweise möglich sein, sich durch Audiomaterial über die jeweiligen Schlösser zu informieren. Im Fokus des ausgearbeiteten Plans liegt die Verbesserung der Infrastruktur. So sollen Schloss- und Hotelbesitzer, Tourist-Informationen und Freizeiteinrichtungen besser miteinander vernetzt werden.

Rund 120.000€ soll das Projekt kosten, zehn Prozent davon stammen von Münsterland e.V. als Projektträger mit seinen Partnern, die restlichen neunzig Prozent werden aus Landes- und EU-Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung finanziert.