Einweihung der ADFC-Landesgeschäftsstelle

ADFC NRW eröffnet Geschäftsstelle in Düsseldorf.

Vergangene Woche feierte der Landesverband NRW des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs die Eröffnung seiner neuen Geschäftsstelle in Düsseldorf.

Unter den über 40 Gästen nahmen auch Bundesverkehrsminister Dobrindt, Landesverkehrsminister Michael Groschek und der Bundesvorsitzende des ADFC, Ulrich Syberg, an den Feierlichkeiten teil.

Einer der Höhepunkte des Nachmittags war die Ankündigung des Bundesverkehrsministers, den Bau von Radschnellwegen mit 25 Millionen Euro zu unterstützen. Dies sollte jedoch laut dem Landesvorsitzenden des ADFC NRW, Thomas Semmelmann, nur der Einstieg sein. Langfristig brauche man eine dauerhafte Kofinanzierung von Radschnellwegen mit höherem Beitrag, um die Maßstäbe für die Planung und Realisierung von Radschnellwegen beizubehalten.

Michael Groschek lobte den neuen zentralen Standort der Landesgeschäftsstelle als perfekte Ausgangslage, um den Radverkehr in NRW weiterhin zu fördern. Nordrhein-Westfalen sei bundesweit führend in der Planung von Radschnellwegen und dem Radwegenetz. Dies soll in Zusammenarbeit von Ländern, Kommunen und dem ADFC als Partner weiterhin so bleiben.

Weitere Informationen und Bilder der Einweihung finden Sie auf www.adfc-nrw.de.