Zählstellen messen Verkehrsdichte auf Radwegen

Im Rhein-Kreis Neuss werden Informationen zu touristischem Radverkehr erhoben

An fünf Standorten im Rhein-Kreis Neuss und an insgesamt 46 Stellen in der RadRegionRheinland werden ab sofort Informationen über den touristischen Radverkehr erhoben. Hierfür sorgen Induktionsschleifen in Meerbusch-Büderich und Dormagen-Zons auf dem Rheinradweg, in Neuss-Reuschenberg und Grevenbroich-Wevelinghoven auf dem Erftradweg, sowie zwischen Schloss Dyck und dem Nikolauskloster in der Gemeinde Jüchen.

Über diese Zählstellen wird der Radverkehr auf den wichtigsten freizeittouristischen Radrouten in der Region erstmals dokumentiert. Die Ergebnisse geben einen Überblick über die jährlichen Besucherzahlen, helfen saison- und wetterbedingte Einflüsse besser zu verstehen und ermöglichen die Auswirkung von Veranstaltungen und Maßnahmen zu messen.

Die Realisierung dieser Infrastrukturmaßnahme ist durch die Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen möglich geworden.

 

Quelle und weitere Informationen unter: www.rhein-kreis-neuss.de