Radstation am Hauptbahnhof Krefeld

Seit rund zehn Jahren steht Krefelds Bürgerinnen und Bürgern am Hauptbahnhof eine Fahrradstation mit rund 400 Stellplätzen zur Verfügung. Neben der Bewachung gibt es die Möglichkeit, das Fahrrad reparieren oder warten zu lassen, da die Radstation einen ausgebildeten Zweiradmechaniker beschäftigt. Auch ein Verkaufsbereich für Ersatzteile (neu und gebraucht), Fahrradzubehör, Regenbekleidung sowie Gebrauchträder für Groß und Klein sind in der Radstation zu finden.

Im Bereich Verleihräder stehen Radfahrbegeisterten diverse Formate zur Verfügung: Neben Zweirädern in allen Größen, hält die Radstation auch ein spezielles Rollstuhlrad bereit. Außerdem können Kindersitze fürs Rad, Kinderanhänger und ein Hundeanhänger ausgeliehen werden. Wer mit der Firma einen Ausflug mit dem Fahrrad plant, bekommt bei der Radstation ausgearbeitete Touren zu Sonderpreisen.

Darüber hinaus bietet die Radstation das ganze Jahr an zwei Tagen im Monat das Codieren von Fahrrädern gegen einen geringen Obolus an. Pünktlich zum Saisonstart können Radler zudem ihre Drahtesel anhand einer Inspektion und eines "Frühjahrsputzes" auf Herz und Nieren überprüfen lassen. Die Radstation wird privatwirtschaftlich von der Diakonie Krefeld/Viersen betrieben.

Die Radstation hat ganzjährig zu folgenden Zeiten geöffnet: montags bis freitags von 5.30 Uhr bis 22.00 Uhr, samstags von 8.00 Uhr bis 22.00 Uhr und sonntags von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr. Pro Tag kostet die Radstation 0.70 Euro, ein Monatsticket 7.00 Euro und ein Jahresabo 70.00 Euro.

www.radstationkrefeld.de

Zurück zur Übersicht