Sie möchten Mitglied werden?

Sie interessieren sich für eine Mitgliedschaft in der AGFS?

Wunderbar und herzlich Willkommen! Wir geben Ihnen hier Hinweise für den Antrag auf Aufnahme in die Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW e.V.

Wussten Sie eigentlich,

  • … dass Sie mit der Mitgliedschaft Zugang zu Fördermitteln des Landes erhalten?
  • … dass die AGFS regelmäßig neue Materialien entwickelt, die Sie vor Ort in Ihrer Kommune einsetzen können?
  • … dass Ihnen viele kompetente Kolleginnen und Kollegen aus den anderen Mitgliedskommunen kurzfristig bei Fragen und Problemen helfen?

Vorteile der Mitgliedschaft

Fachkolleginnen und -kollegen treffen, Mobilitätsthemen diskutieren, Wissen erwerben, Materialien nutzen - profitieren Sie von einem der größten kommunalen Netzwerke zum Thema Nahmobilität. Eine Mitgliedschaft in der AGFS kostet 2.500 Euro jährlich. Dafür stehen Ihnen zahlreiche Fachbroschüren, Kampagnen, fachliche Beratung sowie exklusive Fördermittel zur Verfügung. Erfahren Sie hier, welchen konkreten Mehrwert Ihnen die AGFS bietet:

  • Auszeichnung als fußgänger- und fahrradfreundliche Kommune
  • Exklusiver Zugang zu Fördermitteln des Landes NRW
  • Öffentlichkeitsarbeit: Zentral produzieren - lokal einsetzen
  • Netzwerk für Wissens- und Erfahrungsaustausch
  • Beratung und Hilfestellung bei Fragen der Nahmobilität
  • Kostenlose Teilnahme an den Seminaren des difu - Deutsches Institur für Urbanistik zum Thema Radverkehr (exkl. Reisekosten)
  • Bindeglied zu wichtigen Akteuren
  • Botschafterin und Beraterin des Landes

Nur Städte, Gemeinden und Kreise aus Nordrhein-Westfalen können sich für eine Mitgliedschaft in der AGFS bewerben und müssen dafür einige Voraussetzungen erfüllen:

  • ein nahmobilitätsfreundliches Gesamtkonzept vorlegen,
  • innovative, effektive und unkonventionelle Wege zur Lösung von Verkehrsproblemen bevorzugen sowie
  • kommunalpolitisch deutliche Prioritäten für Nahmobilität setzen.

Voraussetzungen für eine Mitgliedschaft

Dazu hat die AGFS eine Reihe von Kriterien entwickelt, die erfüllt werden sollen. Ob Ihre Kommune diese Eingangsvoraussetzungen erfüllt, wird durch eine unabhängige Auswahlkommission festgestellt. Informationen über das Bewerbungsverfahren haben wir in einem Download für Sie zusammengestellt. Nach sieben Jahren in der AGFS müssen die Mitglieder einen Antrag auf Verlängerung der Mitgliedschaft stellen, auch dazu gibt es einen eignen Download.

Ist Ihre Kommune bereit für eine Mitgliedschaft in der AGFS? Im Zweifel nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie gerne. Neben der Geschäftsstelle geben auch die AGFS-Projektleiter gerne ihre Erfahrungen weiter. Darüber hinaus haben wir einen Flyer über die Mitgliedschaft in der AGFS erstellt, den Sie gerne bestellen und z.B. im Rat oder den entsprechenden Ausschüssen verteilen können. Bitte senden Sie uns dafür eine Bestellmail.

Dipl.-Ing. Christine Fuchs, Vorstand der AGFS

AGFS (Geschäftsstelle)
Von-der-Leyen-Platz 1
47798 Krefeld
Tel.: (0 21 51) 86-42 83
Fax: (0 21 51) 86-43 65
E-Mail: christine.fuchsagfs-nrwde

oder wenden Sie sich an:

Ministerium für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen
Stadttor 1
40219 Düsseldorf
Fax: (02 11) 38 43-91 36
Homepage: www.vm.nrw.de

Peter London
Tel.: (02 11) 38 43-42 72
E-Mail: peter.londonvm.nrwde

Martin Lohmann
Tel.: (02 11) 38 43-42 73
E-Mail: martin.lohmannvm.nrwde