Aus der AGFS

AGFS kooperiert mit BAG

Kostenlose Teilnahme an Seminaren der Bundesanstalt für Güterverkehr

Die AGFS kann in Kooperation mit dem Bundesamt für Güterverkehr (BAG), den Mitarbeitenden Ihrer Mitgliedskommunen wieder Sonderkonditionen für die folgenden Fortbildungen zum Radverkehr des BAG ermöglichen:
November-Dezember 2021: „Sicheren und attraktiven Radverkehr planen und umsetzen“
Online- Grundlagenseminar, Fünf Terminoptionen für Vorträge und Arbeitsgruppen (Planungsbeispiele), Zwei Terminoptionen für Praxisbeispiele aus den Kommunen und Abschlussdiskussion

Februar-März 2022: „Radverkehr zwischen Stadt und Land: Interkommunale Radverkehrsförderung“
Zweitägiges Online-Seminar, Fünf Termine, verschiedene Orte, 30 Teilnehmende pro Termin

April-Juni 2022: „Radverkehr im System: Strategien für erfolgreiche multimodale Mobilität“
Zweitägiges Präsenz-Seminar mit Exkursionselement, drei Termine, verschiedene Orte, 30 Teilnehmende pro Termin

Die konkreten Termine finden Sie auf den Seiten des BAG.

Bis zu zwei Personen pro Veranstaltung und Kommune können im laufenden Akademiejahr kostenfrei teilnehmen. Die Anmeldung zum Seminar erfolgt über das Anmeldeformular auf der Internetseite www.bag.bund.de Die Teilnehmenden erhalten eine Anmeldebestätigung, jedoch keine Rechnung.  
Diese Förderung ist gedeckelt. Wenn der Gesamtbetrag ausgeschöpft ist, besteht kein Anspruch auf eine kostenfreie Teilnahme.

Fortsetzung der Kooperation mit der Straßenverkehrsakademie (ehemals Fahrradakademie)

Die AGFS knüpft damit an ihre Kooperation mit der Fahrradakademie an, deren Förderung  im August 2021 ausgelaufen ist. Als Nachfolger hat das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur beim Bundesamt für Güterverkehr eine neue Straßenverkehrsakademie gegründet. Sie wird zum Wissenszentrum des Radverkehrs ausgebaut. Die Fortbildungsangebote zum Radverkehr werden ebenfalls ab Herbst fortgeführt und weiterentwickelt. Das BAG arbeitet dabei mit dem Difu zusammen, das in einem europaweiten Vergabeverfahren den Zuschlag für das Fortbildungsangebot der Straßenverkehrsakademie erhalten hat.