Aus der AGFS

Fußverkehr fördern

Neue „AG Fußverkehr“ der AGFS NRW

Wie geht es mit dem Fußverkehr voran? Dieser Frage möchte die AGFS NRW genauer auf den Grund gehen und ruft die „AG Fußverkehr“ ins Leben. Ziel der Arbeitsgruppe ist es, gemeinsam Instrumente und Maßnahmen zu entwickeln, mit denen die Kommunen den Fußverkehr effektiv fördern können. Auf Basis der Ergebnisse wird die AGFS NRW konkrete Angebote ausarbeiten, um die Kommunen auf dem Weg zu mehr Fußverkehr zu unterstützen.

Workshop Fußverkehr auf dem FAK

Die „AG Fußverkehr“ baut auf den Ergebnissen des Workshops auf, der auf dem Facharbeitskreis (FAK) am 31. August 2022 in Düsseldorf stattgefunden hat. Dort haben die Teilehmer:innen in drei parallelen Arbeitsgruppen für die jeweiligen Zielgruppen „Politik und Verwaltung“, „Fachplanung“ sowie  „Bürgerschaft und Stakeholder“ bereits Problemfelder identifiziert und erste Lösungsansätze skizziert. Folgende Fragestellungen wurden dabei unter anderem diskutiert: Wie werden die Politik und die Verwaltungsspitze erreicht und überzeugt? Benötigt die Fachplanung mehr konkrete Planungshilfen? Welche relevanten Stakeholder müssen einbezogen werden? Welche Maßnahmen lassen sich schnell umsetzen? Mit welchen Instrumenten kann die AGFS NRW ihre Mitglieder unterstützen? Und welchen Beitrag kann die Landesregierung leisten?

Jetzt anmelden

Alle Mitgliedskommunen der AGFS sind herzlich eingeladen, sich an der „AG Fußverkehr“ zu beteiligen. (Anmeldung an j.groth(at)p3-agentur(dot)de)