Aktuelles

ADFC NRW wählt neuen Landesvorstand

Axel Fell und Annette Quaedvlieg bilden die erste Doppelspitze des ADFC NRW

Auf seiner Landesversammlung am 17.4.2021 hat der ADFC einen neuen Vorstand gewählt. Axel Fell (ADFC Rhein-Erft-Kreis) und Annette Quaedvlieg (ADFC Bonn/Rhein-Sieg) bilden in Zukunft eine Doppelspitze und kündigten bereits an: "Der ADFC NRW wird mit der Doppelspitze lauter werden. Wir haben es satt, immer vertröstet zu werden!"

Axel Fell sagte: „Millionen Radfahrende bekommen täglich auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule, zum Einkauf oder auf der Freizeittour mit, wie wenig Geld in den Radverkehr investiert wird. Gleichzeitig plant das Land aktuell zwischen Köln und Bonn sogar eine neue Autobahnbrücke. Haben wir denn aus der Coronapandemie nichts gelernt? Das Fahrrad ist das Verkehrsmittel, um auch in Pandemiezeiten sicher ans Ziel zu kommen. Darauf muss die Landesregierung jetzt reagieren - mit einem starken Fahrradgesetz und einem Politikwechsel.“

Auch das Team um den Vorstand wurde neu gewählt. Stellvertretender Landesvorsitzender und Schatzmeister ist Dr. Axel Horstmann (KV Lippe). Als Beisitzer*innen wurden gewählt: Jan Bartels (KV Krefeld/Viersen), Martina Kocik (KV Münsterland), Michael Kleine-Möllhoff (KV Duisburg), Anna Limbach (KV Aachen), Bernhard Meier (KV Bonn/Rhein-Sieg), Julia Oberdörster (KV Bonn/Rhein-Sieg) und Andreas Bittner (KV Münsterland).  

Ursprünglich war Fell zum Vorsitzenden gewählt worden und Quaedvlieg zu seiner Stellvertreterin. Die Doppelspitze wurde erst möglich, weil der Verband noch während der Versammlung einen entsprechenden Beschluss fasste. Der Herausforderer Axel Fell setzte sich zuvor gegen Thomas Semmelmann (Bönen) durch, der 16 Jahre lang Landesvorsitzender war. Er wirkte unter anderem maßgeblich daran mit, die Initiative 'Aufbruch Fahrrad' erfolgreich zu machen, deren Ziel es war, dass NRW als erstes Flächenland ein Fahrrad- und Nahmobilitätsgesetz erlässt.