Unsere aktuellen Themen und News

STADTRADELN 2024

Anmeldung für Kommunen ab sofort geöffnet

Ab sofort können sich Städte, Kreise und Gemeinden für die diesjährige Ausgabe der Klima-Bündnis Kampagne STADTRADELN anmelden. Die Fahrradkampagne lädt Kommunalpolitiker*innen und Bürger*innen ein, im Zeitraum von 21 Tagen zwischen Mai und September auf das Fahrrad umzusteigen. Ziel ist es, so viele Radkilometer wie möglich zu sammeln und damit ein Zeichen für klimafreundliche Mobilität und den kommunalen Klimaschutz zu setzen. Es gilt den Teilnehmerrekord von 2023 zu brechen: Im letzten Jahr waren über eine Millionen Menschen Teil der erfolgreichen Fahrradkampagne.

Auch in diesem Jahr wird es in zahlreichen deutschen Bundesländern wieder Fördermöglichkeiten geben. Auch Nordrhein-Westfalen ist dabei, weitere Informationen sind online verfügbar.

In diesem Jahr können Kommunen in Deutschland aufgrund einer BMDV-Förderung zusätzlich die Datenplattform RiDE noch ein letztes Mal kostenfrei nutzen. Die im Rahmen von STADTRADELN über die App aufgezeichneten Radfahrten werden über das RiDE-Portal visuell aufbereitet. So können kommunale Planer*innen beispielsweise sehen, wie flüssig der Radverkehr läuft, welche Wege besonders stark frequentiert sind und wie lange die Wartezeiten an Ampeln sind. Außerdem steht seit Anfang 2024 auch die aktualisierte Version der RADar! Meldeplattform zur Verfügung – damit können Kommunen noch einfacher gemeinsam mit ihren Bürger*innen die Radinfrastruktur in ihrer Stadt oder Gemeinde optimieren. 

Unter STADTRADELN - Anmelden können sich Kommunen (Stadt, Gemeinde, Landkreis, Region) beim STADTRADELN anmelden und weitere Informationen zur Anmeldung erhalten. Für Radlerinnen und Radler wird die Anmeldung im April freigeschaltet. Mehr Details zur Kampagne finden Sie hier.

Die AGFS NRW unterstützt als regionaler Partner das STADTRADELN und lädt ihre Mitglieder und alle Kommunen ein sich an der Kampagne zu beteiligen.