aktuell

Gemeinsam aktiv. Mobil in ländlichen Räumen

Wettbewerbsaufruf: Erfolgreich umgesetzte Projekte zu den Themen „aktive Mobilität“, „Nahmobilität“ und „innerörtliche Mobilität“ in ländlichen Räumen gesucht

Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) führt im Auftrag des Bundesministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) im Rahmen des Programms "Region gestalten" den Wettbewerb „Gemeinsam aktiv. Mobil in ländlichen Räumen“ durch.

Der Wettbewerb möchte bereits erfolgreich umgesetzten Projekten zur Stärkung aktiver Mobilität in ländlichen Räumen eine Plattform geben, um das Engagement zu würdigen und sie einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.

Projekte aus dem ländlichen Raum zur Förderung von Fuß- und/oder Radverkehr gesucht
Die Projekte sollen den Fuß- und/oder Radverkehr stärken und optional mit einer Attraktivitätssteigerung öffentlicher Räume, intermodaler Verknüpfung und einer kommunikativen Begleitung verbunden sein. So können Gemeinden die Lebensqualität ihrer Einwohnerinnen und Einwohner erhöhen, einen Beitrag zum Klimaschutz leisten und den Umstieg vom Motorisierten Individualverkehr (MIV) hin zum Umweltverbund erleichtern. Die einzureichenden Projekt- bzw. Maßnahmenbeschreibungen müssen aufzeigen, dass sie für die Nutzenden zu einer deutlichen Verbesserung und/oder Erleichterung der aktiven Mobilität geführt haben.

Teilnahme
Bewerben können sich Gemeinden und Kreise in ländlichen Räumen in Deutschland, deren Projekte zu einer Verbesserung der aktiven Mobilität beigetragen haben. Detaillierte Informationen zum Wettbewerbsaufruf und alle Bewerbungsunterlagen können auf der Internetseite des BBSR entnommen werden. Die vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Projektskizzen können Sie bis Mittwoch, 01.03.2023 per E-Mail (wettbewerb-mobilitaet(at)bbr.bund(dot)de) einreichen.