aktuell

Weltweiter Projektaufruf

Städte mit Radprojekten weltweit gesucht

Bloomberg Philanthropies, die philanthropische Organisation des Bürgermeisters von New York City, Michael Bloomberg, sucht weltweit Städte mit innovativen und Projekten zur Radverkehrinfrastruktur.

Mit der Initiative „Bloomberg Initiative for Cycling Infrastructure“ (BICI) hat sich die Organisation in Kooperation mit Global Designing Cities (GDCI) zum Programm gemacht, zehn Städte auf der ganzen Welt bei der Gestaltung einer sicheren, vernetzten und innovativen Fahrradinfrastruktur und Mobilitätswende zu unterstützen. Die ausgewählten Städte erhalten bis zur 1 Million US-Dollar für die Projektumsetzung und werden zudem vom GDCI beim Design von Fahrradanlagen, bei der Datenerfassung und anderen Best Practices technisch beraten.

Bewerbungsphase läuft

Alle Städte mit inspirierenden und nachhaltigen Projekten sind eingeladen sich zu bewerben. Die Bewerbungsphase startet am 10. November 2022 und endet am 3. Februar 2023. Voraussetzung ist, dass die jeweiligen Städte mehr als 100.000 Einwohner zählen.  Interessierte können sich in einem Webinar über den Aufbau einer starken Bewerbung informieren oder die Bewerbungsunterlagen in einer Preview einsehen.

Im Frühjahr 2023 werden die ausgewählten zehn Städte bekannt gegeben, bevor die Initiative im Sommer 2023 startet. Für die Dauer der jeweiligen Projekte sind bis zu drei Jahre vorgesehen. Neben der technischen Unterstützung haben die Städte die Möglichkeit, einem internationalen Netzwerk beizutreten und sich bei Treffen mit den anderen ausgewählten Städten über innovative Lösungen für den Radverkehr auszutauschen.

Auf der Website Bloomberg Philanthropies erhalten Sie weitere Details zur Organisation und zur Initiative „Bloomberg Initiative for Cycling Infrastructure“ (BICI)​​​​​​.