< NRW und Chicago kooperieren für mehr Radverkehr

19.05.2017 09:30 Alter: 1 year
Kategorie: Pressemitteilungen
Von: Redaktion AGFS

Generation Fahrrad gratuliert zu 10 Jahre Stadtradeln


Radeln für ein besseres Klima

Ganz Deutschland radelt für ein gutes Klima und der Grund nennt sich „Stadtradeln“. Die Kampagne findet dieses Jahr zum zehnten Mal statt und hat sich mit Unterstützung der Teilnehmerkommunen und Partner, zu Deutschlands größter Fahrradkampagne entwickelt. Im Prinzip ist das Stadtradeln als Wettbewerb zwischen den teilnehmenden Kommunen ausgelegt. Alle Radteams und interessierte Fahrradfahrer können sich unter www.stadtradeln.de zum STADTRADELN 2017 anmelden. Die aktiven Radfahrer tragen in einen Onlinekalender die geradelten Kilometer ein und berechnen, wie viele Kilogramm CO2 eingespart wurden. Ziel ist es, möglichst viele Menschen dafür zu begeistern in die Pedale zu treten und das Bewusstsein für den Klimaschutz zu erhöhen. Dabei werden Kohlendioxid-Emissionen vermieden und ein aktiver Lebensstil gefördert.

Zahlen und Fakten

Allein letztes Jahr nahmen 496, also fast 500 Kommunen in Deutschland daran teil. Dieses Jahr radeln wieder Kommunalpolitiker und Bürger von Mai bis September um die Wette. Bisher wurden so viele Kilometer geradelt, dass ein Mensch ca. 54,55 Mal die Erde umrunden könnte. Das bedeutet auch das Vermeiden von 310.404Kg CO2. Bundesweit koordiniert das Klima-Bündnis die erfolgreiche Kampagne STADTRADELN, bei der es um Spaß am und beim Fahrradfahren geht. Mit tollen Preisen werden möglichst viele Menschen für ein Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag animiert.

Generation Fahrrad

Neben dem 10-jährigen Jubiläum der Kampagne Stadtradeln, wird dieses Jahr ein weiterer Geburtstag gefeiert. Das Fahrrad wird 200 Jahre alt und das ist für die AGFS, Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise ein bedeutender Anlass. Mit der groß angelegten Kampagne „Generation Fahrrad“ wird auf das Fahrrad, als wichtiges, modernes und zeitgemäßes Transportmittel aufmerksam gemacht. Ähnlich wie beim Stadtradeln sind aktive Fahrradfahrer gesucht, die sich nun mit einem Bild von sich und ihrem Rad zur Generation Fahrrad bekennen. Dabei geht es nicht darum, möglichst viele Kilometer zu fahren, sondern zu zeigen, wer die Menschen in Deutschland sind, die in die Pedale treten. Die heutige Generation legt verstärkt Wert auf eine umweltfreundliche Fortbewegung und deshalb bietet Generation Fahrrad die optimale Plattform sich als Radfahrer zu „outen“, denn Fahrradfahren ist einfach cool! Mit dem Hochladen eines Fotos und einem kurzen Statement haben alle Teilnehmer die Chance auf tolle Preise beim Gewinnspiel.

Einsendeschluss ist der 30. September 2017. Weitere Informationen zum Fotogewinnspiel finden Sie unter www.generation-fahrrad.de.

Für alle Instagrammer gibt es auch die Möglichkeit ein Bild von sich mit dem Fahrrad hochzuladen und mit #generationfahrrad sowie #ichgehoeredazu zu markieren. Wer lieber unerkannt bleiben möchte, kann bei dem Zuordnungsspiel auf der Internetseite, weitere tolle Preise gewinnen.

In diesem Sinne gratuliert Generation Fahrrad den STADTRADLERN zum Jubiläum und freut sich, wenn sich viele Radler zur Generation Fahrrad bekennen! Wir freuen uns über Ihre Einsendungen!

Weitere Informationen:

Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW e.V.
c/o P3 Agentur für Kommunikation und Mobilität
Myriam Pretzsch
Antwerpener Straße 6-12
50672 Köln
E-Mail: m.pretzsch.@.p3-agentur...de
Tel: 02 21 / 20 89 40
Fax: 02 21 / 20 894 44
www.agfs-nrw.de