Presse-Detail

AGFS-Messestand für mehr Verkehrssicherheit auf der ‚Fahrrad‘ 2019 in Essen

21.02.2019 (Krefeld/Köln) Drängeln, hupen, schneiden – auf unseren Straßen tobt ein erbitterter Kampf zwischen den Verkehrsteilnehmern. Die AGFS NRW (Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in Nordrhein-Westfalen e. V.) hat deshalb für die Messe Fahrrad in Essen einen ganzen Messestand rund um das Thema Verkehrssicherheit entworfen. Vom 21. bis 24. Februar 2019 können Besucher in Halle 4, Stand C11 auf spielerische Weise erfahren, wie selbst kleine Gesten zu mehr Sicherheit für alle im Straßenverkehr führen.

Verkehrssicherheit bleibt wichtiges Thema

2017 sind in Deutschland täglich neun Menschen bei Verkehrsunfällen tödlich verunglückt, drei davon innerhalb geschlossener Ortschaften. Gerade Radfahrer und Fußgänger sind durch die fehlende Knautschzone einem erhöhten Risiko ausgesetzt. Auf ihrem Messestand vermittelt die AGFS NRW daher die wichtigsten Verhaltensregeln für ein sicheres Miteinander im Straßenverkehr. Denn auch wenn diese eigentlich allen klar sein sollten: Elterntaxen, Falschparker und Rüpelradler gehören doch überall in Deutschland zum Alltag. Auf dem AGFS-Stand können Messebesucher ihr Gefühl für den richtigen Abstand testen und im Fahrradsimulator ihre Reaktionsfähigkeit auf die Probe stellen. Als besonderes Highlight gibt es in diesem Jahr das Gesellschaftsspiel „Platz da! Das Spiel zur Verkehrssicherheit“ zu gewinnen.

Partner und Programm

Auch das Ministerium für Verkehr des Landes NRW ist dieses Jahr wieder auf dem Stand vertreten und präsentiert die Neuauflage der Radnetzkarte NRW sowie den Radrouten- und den Wanderroutenplaner des Landes. Besucher des Messestandes erwartet darüber hinaus ganztägig ein vielseitiges Programm.

Die AGFS

Die AGFS steht seit 1993 für das Leitbild „Die Stadt als Lebens- und Bewegungsraum“. Die 87 Mitglieder des kommunalen Vereins verstehen sich als Vorreiter für eine gesunde und ökologisch sinnvolle Mobilität. Gemeinsames Ziel ist es, zukunftsfähige, belebte und wohnliche Städte zu gestalten, in denen Lebens- und Bewegungsqualität im Vordergrund stehen.

PDF / Messestand_2019_Standflyer_RZ.pdf / 8 MB