Termin-Infos

Deutschland zu Fuß - Strategien und Maßnahmen kommunaler Fußverkehrsplanung

Organisator:
Deutsches Institut für Urbanistik (Difu)
Ort:
Berlin

Fußverkehr hat inzwischen Konjunktur bekommen. Gehweg, Fußweg oder Bürgersteig – alle Bezeichnungen stellen zuerst auf die verkehrliche Primärfunktion des Raums ab. Aber es findet noch viel mehr im „Seitenraum“ statt. Fortbewegung, Aufenthalt, Erleben, Begegnung, Kommunikation, Konsum, … – ohne attraktive Rahmenbedingungen für das Zufußgehen ist letztlich keine Urbanität denkbar. Allerdings ist eine systematische und konsequente kommunale Fußverkehrsförderung noch weitgehend Neuland. Neben ausreichendem Raum für Gehen und Aufenthalt braucht es sichere Querungen, umwegfreie Wegenetze, verbreitete Barrierefreiheit, einen geringen Lärmpegel und ein interessantes Umfeld.

Das Seminar thematisiert die verschiedenen Herausforderungen der kommunalen Fußverkehrsplanung und stellt gelungene Praxisprojekte aus den Bereichen Infrastruktur, Stadtraumgestaltung, Prozessorganisation vor.

Folgende Themen stehen im Mittelpunkt des Seminars:

  • Ermittlung von typischen Defiziten ,
  • Beteiligung und Sensibilisierung der Stakeholder
  • Instrumente der systematischen Fußwegenetzplanung (Fußverkehrskonzepte, Premiumrouten, …)
  • Anwendung des vorhandenen Rechts- und Planungsinstrumentariums (Umsetzung von StVO und VwV-StVO und Regelwerken),
  • Abbau von Sicherheitsdefiziten an Knotenpunkten, Querungen und auf der Strecke, Ordnung des ruhenden Verkehrs
  • Praktische Lösungen bei typischen Konfliktsituationen auf dem Gehweg, gerechtere Flächenverteilung
  • Erfahrungsaustausch zum Prozess und zur praktischen Maßnahmenumsetzung an konkreten Planungsbeispielen

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung unter: https://difu.de/veranstaltungen/2020-06-18/deutschland-zu-fuss.html