Termin-Infos

Digitalisierung im Radverkehr

Organisator:
Bundesamt für Logistik und Mobilität BALM, Mobilitätsforum Bund, Deutsches Institut für Urbanistik
Ort:
Online

Diskurs am Dienstag: Digitalisierung im Radverkehr

Zur Konzepterstellung, Maßnahmenplanung und Evaluation in der Radverkehrsförderung sind Analysedaten zum Radverkehr unverzichtbarer Bestandteil des planerischen Werkzeugkastens. Darüber hinaus sind Daten in der Radverkehrsförderung auch deshalb essenziell, weil sie den Radverkehr sichtbarer machen.Trotz der steigenden Zahl von Dauerzählstellen liegen Radverkehrsdaten längst nicht flächendeckend vor. Zwar ist der aktuelle Trend positiv, dennoch haben viele Kommunen Nachholbedarf bei der Digitalisierung des Radverkehrs. Das Projekt MoveOn und die Plattform RIDE sollen das ändern. Wie immer sind Sie herzlich eingeladen, sich mit Diskussionsbeiträgen und Fragen einzubringen.

Das kostenfreie Webinar richtet sich an Mitarbeitende in Städten, Gemeinden und Landkreisen aller Größenordnungen, die sich mit Radverkehr befassen. Darüber hinaus sind auch Verbände, Planungsbüros, Forschungsinstitutionen, Akteurinnen und Akteure benachbarter Themen wie beispielsweise dem Klimaschutz eingeladen.

Mehr Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Webseite des Deutschen Instituts für Urbanistik.