Radverkehr zwischen Stadt und Umland – Radvorrangrouten und Radschnellverbindungen gemeinsam umsetzen

Organisator: Mobilitätsforum Bund im Bundesamt für Logistik und Mobilität
Ort: Darmstadt

Zweitägiges Präsenzseminar mit Exkursion

Schnell und sicher mit dem Fahrrad von A nach B – auch über weitere Distanzen. Radvorrangrouten und Radschnellverbindungen ermöglichen genau dies. Sie verbinden das Umland mit Kernstädten und machen den Radverkehr durch sichere, komfortable und zügig befahrbare Strecken sowohl für Freizeitradlerinnen und -radler als auch Pendelnde attraktiv. Damit diese Verbindungen nicht an Verwaltungsgrenzen enden, ist eine interkommunale Zusammenarbeit für die erfolgreiche Umsetzung unabdingbar.

Vor diesem Hintergrund beleuchtet das Exkursionsseminar des Mobilitätsforums Bund mittels praxisorientierter Vorträge und interaktiver Arbeitsgruppen Planungsgrundsätze von und Erfahrungen mit der Implementierung interkommunaler Radverkehrsprojekte. Während einer halbtägigen Fahrradexkursion lernen Sie Umsetzungsbeispiele in den Gastgeberstädten kennen und diskutieren mit lokalen Expertinnen und Experten.

Das erwartet Sie:

  • Erfahrene Expertinnen und Experten aus der Planung vermitteln Detailwissen für die Planung und Umsetzung von Radvorrangrouten und Radschnellverbindungen.
  • Sie erhalten Einblicke in die kommunale Praxis, Anregungen für die Umsetzung von Maßnahmen und Ideen für eine erfolgreiche interkommunale Zusammenarbeit.
  • In Arbeitsgruppen beschäftigen Sie sich mit konkreten Praxisaufgaben der Referierenden
  • In einer Fahrradexkursion besichtigen Sie gelungene Beispiele vor Ort und erhalten Erläuterungen von kommunalen Verantwortlichen.

Weitere Terminmöglichkeiten

Weitere Details zur Anmeldung und Teilnahmebedingungen finden Sie unter Radverkehr zwischen Stadt und Umland – Radvorrangrouten und Radschnellverbindungen gemeinsam umsetzen | Deutsches Institut für Urbanistik (difu.de).